Exception in RandomImage-Plugin:
Path «fileadmin/pict/filme/diese_woche/» not found!
Exception in RandomImage-Plugin:
Path «fileadmin/pict/filme/demnaechst/» not found!
Exception in RandomImage-Plugin:
Path «fileadmin/pict/filme/filmcafe/» not found!

Die Baukultouren im Detail

Hutfabrik Luckenwalde (1923, Erich Mendelsohn)
Breslau Rynek
Jahrhunderhalle (1913, Max Berg)
Kaufhaus Petersdorf (1928, Erich Mendelsohn)
Ledigenheim - heute parkhotel (1929, Hans Scharoun)
Oderinsel mit Dom
Rynek am Alten Rathaus bei Nacht, Breslau
Akademie der bildenden Künste (2010, PAG Tomasz Glowacki)
Geschäftshaus Junkernstraße (1913, Hans Poelzig)
Görlitz, Untermarkt mit Neuem Rathaus
Markthalle Hala Targowa (1907, Richard Plüddermann)
Schloss und Park Branitz (1772, Hermann Fürst von Pükler-Muskau)
Führung in der Villa Schminke (1932, Hans Scharoun)

Baukunstreise nach Breslau

 

 

Vom 04.09.-07.09.2014 sind wir mit dem Bus nach Breslau gereist.

Auf dem Weg dorthin besuchten wir die Hutfabrik in Luckenwalde (Erich Mendelsohn 1923), das Kloster Zinna in Jüterbog und sind durch den Branitzer Park (1772 Herman Fürst von Pückler-Muskau) bei Cottbus mit seinen Pyramiden lustgewandelt.

Mit Breslau haben wir eine überraschend schöne Stadt mit wunderbaren Platzfolgen und stimmungsvoll restaurierten Architekturen kennengelernt. Breslau war ein Laboratorium der modernen Architektur. Im frühen 20.Jh wirkten hier bedeutende Baumeister wie Max Berg, Erich Mendelsohn, Hans Poelzig und Hans Scharoun. Deren Bauwerke konnten wir dank der umfassenden Erläuterungen von Prof. Cord Machens wieder ganz besonders genießen. In der nun schon hundert Jahre alten Jahrhunderthalle (der Name bezieht sich auf den Sieg über Napoleon) erlebten wir ein begeistertes Publikum beim Volleyball-Weltmeisterschaftsspiel Australien-Argentinien.

Auf der Rückreise konnten wir das seit Jahrhunderten unzerstörte Görlitz in seiner restaurierten Pracht erleben und zum Abschluss in Löbau die Villa Schminke (1932 Hans Scharoun). Unser Dank für die sorgfältige Reisevorbereitung gilt unserem 2.Vorsitzenden Erdal Dogrul und seiner Tochter Canan.